Berufsbildungs-Partnerschaft mit dem SOS Kinderdorf Ruanda

  in Ruanda | Akademie

Vierzig Auszubildende absolvieren seit Oktober 2019 hoch motiviert die beiden dualen Ausbildungsgänge zum Klempner und zum Schweißer in Ruanda. 13 junge Frauen und 27 junge Männer nehmen derzeit an den beiden Lehrgängen teil.

Ende Januar 2020 beginnt der praktische Teil in den Unternehmen. Ausgestattet mit einem neu entwickelten "Azubi Logbook" freuen sie sich nun auf ihre Chance, die bisher erworbenen Kenntnisse in der Praxis anzuwenden, umzusetzen und professionell zu dokumentieren.

Ausgewählt worden zu sein für diese neue duale Ausbildung ist für die jungen Ruanderinnen und Ruander, die aus sozial benachteiligten Familien kommen, wie ein Hauptgewinn im Lotto. Sie sind sehr dankbar für diese Chance, einen neuen Lebensweg einzuschlagen. „Murakoze, Thank you very much“, eine klare Botschaft, die die jungen Erwachsenen liebevoll formulieren, für alle Unterstützerinnen und Unterstützer in Ruanda und Deutschland.

Die Ausbildungen finden im Rahmen der Berufsbildungspartnerschaft (BBP) zwischen dem Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft und dem SOS Kinderdorf Ruanda statt. Finanziert wird dies durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) über sequa gGmbH.

Zurück
40 Auszubildende nehmen an den dualen Ausbildungsgänge zum Klempner und zum Schweißer teil
Praxisnahe Ausbildung vor Ort
Erfolgreiche Berufsbildungspartnerschaft BIWE-SOS Kinderdorf Ruanda