Modernes Industrial-Engineering zur Prozessoptimierung

Beschreibung

Zuverlässige Datengrundlagen sind die Grundvoraussetzung für das Erkennen von Verschwendung und zur Prozessoptimierung. Dazu eignen sich die Datenermittlungsmethoden REFA und MTM, die in vielen Unternehmen leider nicht richtig bekannt sind. Gezeigt wird, wie diese Methoden im Unternehmen zur Prozessoptimierung eingesetzt werden können. An praktischen Beispielen wird dargestellt, wie die Erkenntnisse aus den Datenermittlungsmethoden in den Lean-Methoden 5 S und SMED genutzt werden können.

Inhalt

Grundlagen von REFA und MTM, wo sind die Unterschiede?

Systematische Vorgehensweise und Anwendungsbeispiele aus Produktion und Logistik

Wie können die Methoden des Lean-Managements dadurch unterstützt werden?

·      Anwendung der Methoden zur rationellen Kalkulation im Angebots- und Produktentstehungsprozesses

Firmenbeispiele zur Analyse von Montage- und Rüstprozessen

Erstellung von Planzeiten für Logistikarbeiten mit einfachem Aufwand

Teilnehmer

Fach- und Führungskräfte aus Produktions- und Planungsabteilungen. Bei entsprechendem Bedarf sind wir gerne bereit, dieses Seminar auch in Ihrem Haus durchzuführen.




Trainer

Hans-Jürgen Zimprich

Seminardaten

Dauer  1,0 Tag(e)

Kursteilnehmer max. 16

Preis  450,00

Tagungspauschale
ohne Übernachtung € 43,00 zzgl. MwSt.

*
• Die Kosten für eine von Ihnen gewünschte Anreise am Vortag entnehmen Sie bitte der Anmeldung oder kontaktieren Sie unser Tagungsbüro.

Termine


Erläuterungen:

  Wird durchgeführtDurchführung garantiert
  AusgebuchtSeminar ausgebucht
  AusgebuchtZusatzinfo
  Auf AnfrageAuf Anfrage