Die Entgeltfindung mit ERA in der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg

Beschreibung

Der ERA-Tarifvertrag Baden-Württemberg regelt die tarifliche Vergütung der Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie. Sie als Anwender müssen diese Regelungen richtig umsetzen. Hierzu geben wir Ihnen Erläuterungen und helfen Ihnen bei der Umsetzung durch gezielte Methoden und aktive Einstufungen von Arbeitsaufgaben. Auch mit den Methoden zur Ermittlung von Leistungsergebnissen können Sie umgehen. Weiterhin erhalten Sie einen Überblick zu den Regelungen der Belastungszulage.

Inhalt

Tarifliche Entgeltbestandteile des ERA-TV

Aufbau und Inhalt von Niveaubeschreibungen

Das Stufenwertzahlverfahren – Anforderungsmerkmale, Stufendefinitionen und Gewichtung

Die tariflichen Niveaubeispiele

Übungen zur Bewertung von Arbeitsaufgaben und zum Erstellen von Niveaubeschreibungen

Verfahren der Einstufung von Arbeitsaufgaben und Konfliktlösung

Methoden zur Ermittlung von Leistungsergebnissen

Tarifliche Bestimmungen zur Vergütung von Belastungen

Teilnehmer

Beschäftigte aus dem Personalwesen; Mitglieder der paritätischen Kommission sowie Fach- und Führungskräfte aus Unternehmen, die sich mit Fragen der Entgeltfindung nach dem ERA-Tarifvertrag befassen




Trainerin

Katharina Hannemann

Trainer

Michael Schlack

Seminardaten

Dauer  2,0 Tag(e)

Kursteilnehmer max. 15

Preis  620,00

Tagungspauschale
mit Übernachtung € 169,00  zzgl. MwSt.
ohne Übernachtung € 80,00 zzgl. MwSt.

*
• Die Kosten für eine von Ihnen gewünschte Anreise am Vortag entnehmen Sie bitte der Anmeldung oder kontaktieren Sie unser Tagungsbüro.

Termine

22.01.2019 - 23.01.2019
Reutlingen
Ausgebucht  

Erläuterungen:

  Wird durchgeführtDurchführung garantiert
  AusgebuchtSeminar ausgebucht
  AusgebuchtZusatzinfo
  Auf AnfrageAuf Anfrage