Organisationsentwicklung

Veränderungen nachhaltig managen

Innovative neue Geschäftsmodelle zu schaffen und parallel die Exzellenz in den bestehenden Produkten und Prozessen zu gewährleisten – das sind die Herausforderungen unserer Zeit. Unternehmen sind gezwungen, das bestehende Geschäftsfeld kontinuierlich weiterzuentwickeln, zu optimieren und gleichzeitig neue Ideen zu generieren sowie neue Märkte zu entdecken.

Diese „Beidhändigkeit“, auch als Ambidextrie bezeichnet, erfordert nicht nur technologische, sondern auch kulturelle Transformation in Unternehmen. Denn nur, wenn es Unternehmen gelingt, diese sehr unterschiedlichen Kulturen – die der agilen, dynamischen, kreativen Start-up-Mentalität und die der perfekten Routine – intelligent und gewinnbringend miteinander zu verbinden und zu managen, sind diese auch zukünftig wettbewerbsfähig.

Aktuelle Rahmenbedingungen für Unternehmen

Paradigmenwechsel in der digitalen Transformation

Vom klassischen Changemanagement zur agilen Transformation

Durch die sich ständig verändernden Rahmenbedingungen sind für eine erfolgreiche Transformation, neben den bewährten Methoden, Kreativität, Experimentierfreude und Agilität gefragt.

Es bedarf

  • eines Führungsstils, der eine Fehler- und Lernkultur vorlebt.
  • eine hohe Flexibilität, was die Koordination von Ressourcen betrifft.
  • eine gelebte Agilität über alle Geschäftsbereiche hinweg.
  • das Gespür und die Fähigkeit, innovative und unkonventionelle Kooperationen zu bilden. ein hohes Maß an Kreativität und Kommunikationsfähigkeit. Offene, emphatische und regelmäßige Kommunikation ist erfolgsentscheidend.
  • weg vom EGO und hin zu einem vernetzen, kooperativen ECO-System. Das heißt auch, vermeintliche Kontrolle abzugeben.
  • Transformation kann man nicht per PowerPoint instrumentalisieren oder anordnen. Sie ist für jeden Beteiligten individuell und ultimativ.

Unser Angebot für Ihre erfolgreiche Organisationsentwicklung

In Transformation und Veränderung gut beraten

Mit unserem Beratungsangebot im Bereich Organisationsentwicklung unterstützen wir Sie und Ihr Unternehmen agil und handlungsorientiert Transformationen anzustoßen und umzusetzen.

Wir

  • beraten Sie bei der Optimierung Ihrer bestehenden Organisation, Strukturen und Prozesse.
  • begleiten Sie bei der Entwicklung von Strategien für künftige Geschäftsmodelle.
  • begeistern die Menschen in Ihrem Unternehmen für Neues.
  • unterstützen Sie in der konkreten und nachhaltigen Umsetzung.


Ihre direkten Ansprechpartner

Jetzt Kontakt aufnehmen

Beispiele möglicher Maßnahmen im Rahmen einer Organisationsentwicklung

Neue Rahmenbedingungen erfordern auch andere Vorgehensweisen. Klassische Projekte laufen auch im Bereich der Organisationsentwicklung noch nach dem „Schema F“ ab:

Analyse --> Planung --> Umsetzung --> Kontrolle. Bereits im PDCA-Konzept geht es stärker in Richtung eines zyklischen Prozesses. In agilen Methoden sind dann die Einzelschritte noch kleiner und es wird noch stärker der Aspekt des Experiments betont. Dinge werden dann eingeführt, wenn sie „gut genug“ sind – nicht erst dann, wenn sie perfekt sind.

Kohärenz in solchen Ansätzen schafft dann nicht mehr der Plan, sondern die gemeinsame Vision. Und es geht nicht mehr darum, einfach den Plan umzusetzen, sondern sich gemeinsam der Vision anzunähern. Erfolg wird nicht über möglichst geringe Planabweichungen definiert, sondern ständig neu justiert und schafft somit Freiraum zum gemeinsamen Entdecken und Nutzen von Chancen. Im strategischen Management ist der Übergang von planerischen zu mehr emergenten Ansätzen zu sehen. Als grundlegende Aktivität ist somit die Entwicklung einer Unternehmenskultur zu sehen, die es erlaubt, unternehmerische Chancen wahrzunehmen und die Strategie ständig neu zu justieren. Den wie schon Peter Drucker sagte: „Culture eats strategy for breakfast!“.

Nach Vereinbarung

In Veränderungsprozessen muss Neues geschaffen, nicht Funktionierendes abgeschafft werden und Bewährtes erhalten bleiben. Oft fehlt der Überblick darüber, was im Unternehmen bereits vorhanden ist und was davon zukünftig genutzt werden sollte. Innerhalb eines ordentlich aufgelegten Change Prozesses wird mit dem Prozesskompass die Suche nach allen drei oben genannten Komponenten aufgenommen. 

Restrukturierungen sind notwendig, wenn Unternehmen wachsen, bei Fusionen, Aufkäufen, Neuausrichtungen. In den meisten Fällen werden die Mitarbeiter mit fertigen Organigrammen konfrontiert und sollen sich anhand eines Blattes Papier mit ihrer neuen Zugehörigkeit anfreunden. Mit der „Begehbaren Struktur“ als Prozessworkshop in einem gut aufgelegten Change Process haben alle Betroffenen eine reale Chance, sich mit dem Veränderten und Neuen auseinanderzusetzen und sich zu committen.

Matrixorganisationen sind für viele Führungskräfte in Deutschland nicht die favorisierte Organisationsform. Sie erfordern ein Umdenken bei Zuständigkeiten und der damit verbundenen Verantwortung. Die Kontrollstrukturen einer hierarchischen Organisation greifen ebenfalls nicht. Die Unsicherheit der Führungskräfte überträgt sich auf die Mitarbeiter. Im Beratungsprozess wird schrittweise das Verständnis für das Arbeiten, Führen und Geführt werden in der Matrix aufgebaut und damit die Sicherheit über den Erfolg der eigenen Arbeit wiederhergestellt.

Organisationsaufstellungen bieten für eine Vielzahl von Fragestellungen in Organisationen Antworten. Dabei sind sie im Vergleich mit anderen Diagnose-, Analyse-, und klassischen Beratungsmethoden eine effektive und schnelle Möglichkeit, relevante Informationen zu liefern. All dies mit wenig Aufwand an personellen und finanziellen Mitteln. Für eine Organisationsaufstellung ist es weder notwendig langwierig Daten zu erheben, diese zu analysieren, auszuwerten, oder Spezialisten zu beauftragen. Sie bieten in kurzer Zeit einen guten Überblick über komplexe Strukturen und verborgene Hindernisse und Knackpunkte. Sie lassen sich gut mit anderen sowohl rationalen, logischen, agilen sowie intuitiven Vorgehensweisen kombinieren.

Die Teilnehmer lernen Vorgehensweisen und Lösungsansätze zu definierten Themen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) im Rahmen konkreter betrieblicher Fragestellungen zu entwickeln, zu diskutieren und zu reflektieren. Dadurch sind sie in der Lage, das erworbene Wissen aus der Weiterbildung in schlüssige Handlungsansätze zu übertragen und anzuwenden und dabei Erfolgsfaktoren für ein wirksames BGM zu berücksichtigen.

Mehr Infos

In dieser Weiterbildung setzen Sie sich intensiv mit den unterschiedlichen Facetten des digitalen Wandels und deren Auswirkungen auseinander. Sie erlernen die notwendigen wissenschaftlichen Konzepte und Methoden und wenden diese in konkreten, praxisnahen Fallstudien führender digitaler Unternehmen an. Ein Mix aus wissenschaftlicher Lehre und interaktiven Workshops garantiert einen nachhaltigen und anwendungsorientierten Wissenstransfer sowie die Aneignung von Handwerkszeug, um das Potential neuer Technologien zu erkennen, neue digitale Geschäftsmodelle zu erschließen und die digitale Transformation im eigenen Unternehmen aktiv zu gestalten. 

Mehr Infos

Ob neu gestartet oder auch nach vielen Jahren, die internationale Zusammenarbeit bietet immer wieder eine Quelle von missverständlichen Auffassungen. Im Prozess wird die bestehende oder die zukünftige internationale Zusammenarbeit mit Tochtergesellschaften (Affiliates), Vertriebspartnern oder anderen Struktureinheiten als Mindset im eigenen Unternehmen implementiert. 

In Unternehmen gewinnt die Projektarbeit weiter an Bedeutung. Nicht nur konventionelles, sondern auch agiles Projektmanagement sind Themen der Zeit. In diesem Seminar erlernen und vertiefen Sie praxisnah die wichtigsten Methoden und Instrumente des Projektmanagements. Sie erarbeiten einen konkreten Projekt-Leitfaden, den Sie direkt für Ihre eigenen Projekte anwenden können. Sie erhalten Empfehlungen sowie Tipps und Tricks, wie Sie den Leitfaden und das Gelernte in Ihrer Organisation verankern können.

Veränderungen bei Einzelnen, Teams und ganzen Organisationen professionell begleiten, das wird immer wichtiger. Agiles Mindset bestimmt die Diskussion. Doch wie kombiniert man ganz praktisch Agilität und klassische Organisationsmodelle? In der sechsmoduligen Ausbildung lernen Sie die aktuellen Ansätze und Methoden für die Beratung in Veränderungsprozessen umfassend kennen. 

Ihr Change-Projekt läuft auf vollen Touren oder Sie befinden sich gerade in der Vorbereitung dafür. Erfahrungsgemäß wissen Sie, dass es dabei im Getriebe knirschen kann. Damit das erst gar nicht passiert, wollen Sie mit Experten den Veränderungsprozess durchdacht planen, analysieren und die nächsten Schritte systematisch angehen. Hierbei unterstützen wir Sie und beraten Sie über die gesamte Prozesskette mit unserem Experten-Know-how, damit Ihr Projekt zur unternehmerischen Weiterentwicklung nicht nur auf der Pole-Position startet, sondern am Ende auch erfolgreich und nachhaltig über die Zielgerade fährt. Wir helfen Ihnen dabei, Ihr Veränderungs-Projekt zielführend zu implementieren und die hierfür notwendigen Maßnahmen analog Zeitplan im Blick zu haben. Dabei setzen wir auf eine überzeugende und in sich abgestimmte Change-Kommunikation, mit der Sie klar und wirksam kommunizieren und Ihre Stakeholder, Führungskräfte und Mitarbeitenden für das Neue gewinnen und zu Mitgestaltern machen.

Fortschritt hängt nicht allein von technologischer Innovation ab, sondern auch von der Weiterentwicklung der Unternehmenskultur. Dr. Dieter Zetsche, Daimler AG fordert eine neue Führungskultur. Aktuelle Beispiele sind VW und Deutsche Bank, die ihre Schieflage auf Mängel in der Unternehmenskultur zurückführen. In diesem Kompaktseminar richten wir unseren Fokus auf Kräfte, Kultur und Kontext. Sie erhalten Inspiration und Anregungen Ihre Unternehmenskultur weiter zu entwickeln.

Die Digitalisierung, Automatisierung und Flexibilisierung sind in aller Munde und bringen vielfältige Veränderungsprozesse mit sich, die Ihr Unternehmen in den nächsten Jahren herausfordern werden. Ihr Ziel ist es, mit Ihrem Unternehmen auch in Zukunft auf der Erfolgsspur zu fahren. Deshalb wollen Sie die Change-Prozesse gezielt angehen und umsetzen. Wir bieten Ihnen hierzu wertvolle Tipps und Anregungen, damit Sie Ihren Change-Prozess erfolgreich auf die Straße bringen werden. Im Fokus stehen hierbei – neben der Gestaltung des Gesamtprozesses – die Kommunikation und der Dialog, damit Sie Ihre Mitarbeitenden für die Sache gewinne, überzeugen und zu Mitgestaltern machen. Dabei geht es um mehr, als die reine Information über Inhalte. Es geht um eine Change-Kommunikation, die gezielt geplant und zielgruppengerecht umgesetzt wird. In diesem interaktiven Vortrag werden wir das Thema gemeinsam mit Ihnen, als Teilnehmer, näher beleuchten. Die beiden Referentinnen werden Ihre Fragen beantworten und freuen sich auf einen anregenden Austausch mit Ihnen.

Viele Unternehmen erkennen, dass mit der „Digitalisierung“ ganz wesentliche Veränderungen auf Sie zukommen. Früher wurden Verbesserungen und Weiterentwicklungen Schritt für Schritt in den bestehenden Strukturen und Prozessen erfolgreich umgesetzt. Bei den sich abzeichnenden „disruptiven“ Innovationen ist dies kaum mehr möglich.

Für die erfolgreiche Umsetzung der Digitalen Transformation haben sich in der Praxis sogenannte „agile“ Arbeitsmethoden, wie z.B. „Design Thinking“ und Projektmanagementansätze, wie z.B. „Scrum“ bewährt. In den bisher meist hierarchisch geführten Unternehmen gibt es jedoch oft Hemmungen und Skepsis gegenüber diesen agilen Frameworks.

In diesem Seminar wenden Sie zwei ganz wesentliche Frameworks – Design Thinking und Scrum – anhand von selbst gewählten Herausforderungen an. Überzeugen Sie sich selbst davon, welche Vorteile diese beiden Frameworks bieten. Erfahren Sie zudem, was bei einem erfolgreichen Praxiseinsatz zu beachten ist. Mit diesen Erfahrungen werden Sie zu einem wichtigen Kompetenzträger („T-Shaped-Professional“) für das eigene Unternehmen.

Mehr Infos

Wissen Sie…

  • wie Sie ihr Entscheidungsverhalten und Ihre Arbeitsweise anpassen können, damit Sie in der zunehmenden vernetzten und automatisierten Welt Ihre Chancen erkennen und nutzen können?
  • welche zunehmende Bedeutung Ihre Persönlichkeit für Ihren beruflichen und privaten Erfolg hat?
  • wie Sie Schritt für Schritt Ihr persönliches Potenzial und Ihre Kompetenzen weiterentwickeln können?

 

In diesem Workshop…

  • erfahren Sie, wie Sie sich der immer komplexeren und schnelleren Welt orientieren und Ihren Zielen systematisch näherkommen können
  • finden Sie heraus, in welche Bereiche Ihrer Persönlichkeit Sie Ihrer Persönlichkeit Sie investieren sollten
  • lernen Sie, wie Sie im Alltag mit kleinen Schritten Ihre Haltung („Mindset“) weiterentwickeln und Ihre Kompetenzen ausbauen

Mehr Infos

Sie befinden sich mit Ihrem Unternehmen in einem umfangreichen Veränderungsprozess oder möchten ein anstehendes Veränderungs-Projekt gezielt vorbereiten und dabei die Kommunikation in Ihrer Position adressatengerecht und überzeugend gestalten. Wir zeigen Ihnen praxisgerechte Methoden und Konzepte für eine erfolgreiche Change-Kommunikation auf. Sie nehmen hierbei die gesamte Kommunikation für den Veränderungsprozess, und auch Ihre persönliche Kommunikation, zum Beispiel mit wichtigen Stakeholdern, Führungskräften oder Mitarbeitenden, ins Visier. Schließlich wollen Sie diese Personen mitnehmen und für das Projekt gewinnen. Sie erhalten Instrumente und Ideen, wie Sie bei der Umsetzung zielgruppengerecht kommunizieren können, um die Mitarbeitenden für die anstehende Veränderung zu begeistern und zu Mitgestaltern zu machen. 

Ihr Ziel ist es, die Stakeholder, Führungskräfte und Mitarbeitenden beim bevorstehenden oder laufenden Veränderungsprozess zu überzeugen und zu begeistern. Sie wollen die Menschen für das Neue gewinnen und zu Mitgestaltern machen. Im Einzeltraining oder Coaching beleuchten wir Ihren jeweiligen Veränderungsprozess aus verschiedenen Perspektiven und schauen, welche Art von Kommunikation sinnvoll und angemessen ist. Das Ziel ist es, dass Sie auf Basis Ihrer Stärken Ihren persönlichen Stil weiterentwickeln, um überzeugend, glaubwürdig und klar zu kommunizieren. Wir arbeiten gezielt an Ihren konkreten Fragestellungen und unterstützen Sie bei der entsprechenden Umsetzung. Unser Angebot beinhaltet unter anderem die Analyse des jeweiligen Veränderungsprozesses, die Reflexion Ihrer persönlichen Rolle und Ihres Kommunikationsstils, die Möglichkeit neue Wege zu erproben und die Entwicklung konkreter Kommunikations-Konzepte inklusive Maßnahmen. Dabei legen wir Wert auf alltagstaugliche Lösungen, die zu Ihnen und Ihrem Führungsalltag passen. 

Ihre Aufgabe ist es, ein laufendes Veränderungsprojekt umzusetzen oder ein anstehendes ganzheitlich zu planen und vorzubereiten. Sie sind in dieser Rolle in vielfältiger Weise gefordert. Daher ist es für Sie wichtig, den Gesamtprozess aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten: 

  • Wie gestalte ich den Gesamtprozess? 
  • Wie organisiere ich das Change-Management und das Projekt(-team)?
  • Wie schaffe ich es, die Betroffenen zu Beteiligten zu machen? 
  • Welche Kommunikations- und Dialogprozesse sind sinnvoll und angemessen, um die Menschen mitzunehmen und zu begeistern?  
  • Welche Personalentwicklungsmaßnahmen braucht es, damit die jeweiligen Zielgruppen die neuen Anforderungen erfolgreich meistern können? 

Das sind nur einige Fragen, auf die Ihnen die Trainerinnen Doris Silberberger und Katrin Würtherle eine Antwort geben werden. Uns ist wichtig, dass Sie Methoden und Konzepte kennenlernen, die Sie bei Ihrem Change-Projekt praktisch anwenden und umsetzen können.

Ihr Change-Prozess ist in vollem Gange. Sie haben das Impuls-Seminar “Erfolgreiche Change-Prozesse“ absolviert und möchten nun das Thema weiter vorantreiben, optimieren und dabei auch über den Tellerrand hinausschauen. Ihnen ist es wichtig, Impulse von anderen Kolleginnen und Kollegen oder Expertinnen zu erhalten, damit Sie zum einen Ihr Projekt und zum anderen sich persönlich weiterentwickeln können. 

Hierzu bieten wir Ihnen an, 4x einen 1-Tages-Workshop zu besuchen. Unsere sogenannte Change-Werkstatt findet in einem Zeitraum über 1,5 Jahren statt und bietet Ihnen den Rahmen, Ihren jeweiligen Veränderungsprozess sowie Ihre damit verbundenen Fragestellungen gezielt aufzugreifen, gemeinsam daran zu arbeiten und zu lernen. Sie erhalten praktische Tipps und Anregungen für die weitere Umsetzung, unter anderem mit Intervisions- und Supervisionselementen. Dabei wollen wir Sie und Ihren Prozess bedarfsgerecht begleiten und Ihnen die Hilfestellung bieten, die Sie zur erfolgreichen Prozessgestaltung und –umsetzung brauchen.

Mit der Einführung der Arbeitsteilung wurden Prozesse in Unternehmen unumgänglich, um den reibungslosen Ablauf sicherstellen zu können. Dieses komplexe System des Zusammenwirkens der unterschiedlichen Prozesse im Unternehmen ist die Grundlage für wirtschaftlichen Erfolg. Daher ist es unerlässlich, dieses System immer wieder auf den Prüfstand zu stellen und entsprechende Anpassungen vorzunehmen. Mit Hilfe des Prozessmanagements sind Sie in der Lage zunächst Ihre Prozesse zu analysieren und entsprechend Ihrer Ziele zu optimieren.

In Ihrem Unternehmen existiert wenig Transparenz über tatsächliche Abläufe im Material- und Informationsfluss, obwohl Soll-Prozesse im QM-Handbuch fixiert wurden.  Die derzeitige Situation in Ihrem Unternehmen ist geprägt durch lange Auftragsdurchlaufzeiten und hohe Bestände im Prozess. In diesem Seminar trainieren Sie die Identifikation von Schwachstellen in der aktuellen Prozesskette, Sie verringern die Bestände und die Auftragsdurchlaufzeit.

 „Jetzt habe ich dieses Problem schon wieder“ oder „ich habe doch eigentlich keine Zeit für ...“. Wer hat diese oder ähnliche Formulierungen nicht Tag für Tag. Meistens gibt es Problemlösungsprozesse, aber „leben“ diese auch? Problemlösung bedarf Zeit, Kompetenz, Kommunikation und geeignete Werkzeuge. Nach diesem Seminar ist die Steigerung der Wertschöpfung im Tagesgeschäft sowie eine nachvollziehbare Problemdefinition und „Ursachenforschung“ kein Problem mehr!

Organisatorisch richtet sich Ihr Unternehmen am Prozess aus. Die strukturelle Transformation macht jedoch häufig fehlende Zusammenarbeit und Kommunikation der funktionell geprägten Unternehmensbereiche transparent. Diese Schnittstellen zeigen sich als hinderlich für Ihre Abläufe. Der Liefertermindruck führt zu einem dringenden Handlungsbedarf, den Informationsfluss zwischen den Bereichen effizienter und effektiver zu gestalten. In diesem Seminar lernen Sie, Ihr Schnittstellenmanagement zu optimieren.

In diesem zweitägigen Workshop lernen Sie ‚Design Thinking‘ kennen – ein Ansatz, der das kreative, innovative und nutzerorientierte Denken fördert. Sie durchlaufen den kompletten Design Thinking Prozess anhand einer konkreten Fragestellung mit vielen Liveübungen. Am Ende werden die Teilnehmer überrascht sein, welche Ideen und Lösungen sie im Team erarbeitet haben. 

In Unternehmen gewinnt die Projektarbeit weiter an Bedeutung. Nicht nur konventionelles, sondern auch agiles Projektmanagement sind Themen der Zeit. In diesem Seminar erlernen und vertiefen Sie praxisnah die wichtigsten Methoden und Instrumente des Projektmanagements. Sie erarbeiten einen konkreten Projekt-Leitfaden, den Sie direkt für Ihre eigenen Projekte anwenden können. Sie erhalten Empfehlungen sowie Tipps und Tricks, wie Sie den Leitfaden und das Gelernte in Ihrer Organisation verankern können.

Berater treffen in Unternehmen häufig die Situation an, dass Themen wie beispielsweise die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen gestaltet werden sollen. Dabei haben die betrieblichen Akteure und Entscheider häufig nur eine vage Vorstellung, wie eine solche Ausgestaltung im eigenen Betrieb konkret aussehen kann.

Dieser Workshop greift die beschriebene Situation auf und unterstützt Unternehmen bei der innerbetrieblichen Willensbildung zur betrieblichen Gesundheitspolitik.

Die Arbeitswelt von heute und morgen wird als VUKA beschrieben. Was heute noch gilt, ist morgen schon anders. Alles ist irrsinnig schnelllebig und große Strategieprozesse sind gestern quasi schon veraltet. Wie gelingt es den Mitarbeitern in dieser Schnelllebigkeit gesund zu bleiben? Erfahren Sie als BGM-Verantwortlicher in Ihrem Unternehmen, wie Sie das Thema Gesundheit in einer VUKA-Welt ganzheitlich und strategisch entwickeln können.

Nachdem der agile Hype in Normalität übergeht, wollen wir genauer hinschauen: wann und wie lässt sich Agilität künftig mit „klassische“ Hierarchien verbinden? Wann ist Agilität anderen Organisationsformen unterlegen? Nach welchen Kriterien und Reifegraden entscheide ich mich für welchen Mix der Organisationsform? Selbstkritisch und locker beleuchten wir aktuell laufende Firmen-Transformationen und stellen die wichtigsten Modelle und Tools zur Prozessbegleitung vor.

Thematische Schwerpunkte in der Organisationsentwicklung

Thematischer Schwerpunkt: Transformation

In einer agilen Transformation geht es nicht mehr nur um Veränderungen mit definiertem Start und Ende, mit Projektplan und Maßnahmen, sondern um das Bewusstsein der stetigen Weiterentwicklung der Organisation. Demzufolge ändert sich das Verständnis von Veränderungen als Projektvorhaben hin zur Transformation als stetiger Prozess, die kulturellen Rahmenbedingungen der Organisation agiler und flexibler zu gestalten.

Während beim klassischen Changemanagement wenige Entscheider und Experten über Prozess, Inhalt und Maßnahmen beraten, kommen die Initiatoren der agilen Transformation aus dem Zentrum der Organisation. Anstelle der Annahme, einige wenige Spitzenführungskräfte wüssten, was gut und richtig für die Organisation ist, partizipieren nun alle Betroffenen aktiv im Entscheidungsprozess.

Sie kommunizieren wahrgenommene Veränderungspotenziale und identifizieren Maßnahmen, die tatsächlich nachhaltig etwas in ihrem täglichen Handeln verändern könnten. Das unternehmensinterne Wissen und die persönlichen Erfahrungen der Mitarbeiter werden als die zentrale Ressource für die Initiierung und Gestaltung von Veränderungen gesehen.

Wir machen Sie erfolgreich durch die Beratung sowohl bei der technischen als auch der menschlichen Transformation – denn nur durch Einbeziehung beider Ebenen kann eine erfolgreiche Transformation gelingen.

Thematischer Schwerpunkt:
Betriebliches Gesundheitsmanagement

Gesundheit und Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter entscheiden über die Zukunftsfähigkeit Ihres Unternehmens. Unternehmen brauchen ein BGM, um die Herausforderungen der VUCA-Welt für Ihre Beschäftigten bewältigbar zu machen. Denn Gesundheit, Wohlbefinden und eine dauerhaft hohe Arbeitsfähigkeit sind Voraussetzung für die Performance Ihres Unternehmens im globalisierten Wettbewerb.

BGM ist dabei das Management-System für die erfolgreiche Umsetzung der menschlichen Transformation. Wir begleiten Ihr Unternehmen auf diesem Weg hin zu einer gesunden Organisation.

Zur Themenwelt Gesundheitsmanagement

Thematischer Schwerpunkt: Digitalisierung

Den digitalen Wandel erfolgreich managen und in Unternehmenserfolg umsetzen: Viele Unternehmen erkennen, dass mit der Digitalisierung ganz wesentliche Veränderungen auf sie zukommen. Früher wurden Verbesserungen und Weiterentwicklungen Schritt für Schritt in den bestehenden Strukturen und Prozessen erfolgreich umgesetzt. Bei den sich abzeichnenden disruptiven Innovationen ist dies allerdings kaum mehr möglich. Digitalisierung denken, bedeutet auch, das eigene Geschäftsmodell zu überdenken.

Geschäftsmodellentwicklung im Zuge der digitalen Transformation

Beratungsverständnis des Bildungswerks im Business Development – mögliche Beratungsphasen

Als grundlegende Aktivität ist die Entwicklung einer Unternehmenskultur zu sehen, die es erlaubt,  unternehmerische Chancen wahrzunehmen und die Strategie ständig neu zu justieren. Denn wie schon Peter Drucker sagte: „Culture eats strategy for breakfast!“

Thematischer Schwerpunkt:
Unternehmens- und Führungskultur

Unternehmenskultur strategisch an Veränderungen anpassen – Kräfte bündeln.
Damit „Beidhändigkeit“ in Ihrem Unternehmen gelebt werden kann, entwickeln wir im Dialog mit Ihnen Ideen und Maßnahmen zur Weiterentwicklung Ihrer Unternehmens- und Führungskultur – nicht nur für Ihre Website, sondern so, dass diese in Ihrem Unternehmen gelebt werden.

Gemeinsame Überlegungen zur Unternehmenskultur

  • Wie ist die Organisation im Moment aufgestellt?
  • Welche Ansätze für neue Methoden sind im Unternehmen bereits vorhanden?
  • Wie sieht unsere Vision für die Organisation aus?
  • Wie hoch ist die Bereitschaft für neue Wege im Management und der Gesamtorganisation?

Gemeinsame Überlegungen zur Führungskultur

  • Wie lässt sich die Rolle der Führungskräfte hin zu mehr Flexibilität und Agilität verändern?
  • Wie können Sie die Veränderungsbereitschaft und -fähigkeit Ihrer Mitarbeitenden fördern?
  • Wo sind selbstorganisierte oder agile Teams sinnvoll, um Innovationen zu schaffen?
  • Wie können klassische und neue Arbeitsweisen Hand in Hand gehen?

Unsere Beratungsgrundsätze

1. Wir kommen, um nicht mehr gebraucht zu werden.
Jede Organisation hat die Fähigkeit oder zumindest die Potenziale zur Selbstentwicklung und Selbstwirksamkeit. Wir fördern diese Potenziale bewusst in Beratung, Coaching und Seminaren.

2. Nicht ohne die Mitarbeiter.
Veränderung geht immer nur mit den Menschen. Von Anfang an.

3. Machbarkeit vor Perfektion.
Theorie und Konzepte sind nur so gut, wie sie sich auf ein Unternehmen anpassen lassen. Dabei sind uns praktische und umsetzbare Lösungen wichtiger als perfekte.

4. Einführung ist nicht Integration.
Es braucht Zeit bis Neuerungen akzeptiert sind und von allen gelebt werden. Wir denken auch daran, was das Unternehmen braucht, wenn wir wieder weg sind.

Unser Portfolio

Personal- und Organisationsentwicklung sowie Beratung aus einer Hand

Eine erfolgreiche und nachhaltige Organisationsentwicklung kann erst durch die Kombination von Personalentwicklung, Organisationsentwicklung und der dazugehörigen Umsetzungsbegleitung zustande kommen. Das Bildungswerk bietet Ihnen dafür im Gegensatz zu den meisten Anbietern am Markt die gesamte Bildungs- und Beratungs-Palette aus einer Hand.

Beratung und Begleitung auf Augenhöhe

Jedes Unternehmen durchläuft unterschiedliche Entwicklungsphasen und ist mit vielfältigen Veränderungen von außen konfrontiert.
In jeder dieser Phasen und Situationen muss das Management notwendige Entscheidungen treffen und dafür sorgen, dass diese im Alltag umgesetzt werden. Wir unterstützen Sie sowohl bei der Entscheidungsfindung, als auch bei der Umsetzung in Ihrem Unternehmen.
Mit unseren Beratungsleistungen versetzen wir einzelne Mitarbeitende, ganze Teams und die Gesamtorganisation in die Lage, Entwicklungen in die gewünschte Richtung voranzutreiben. Unsere Dienstleistungen finden immer auf Augenhöhe und unter Berücksichtigung Ihrer Unternehmenskultur statt. Sie als Kunde, sind Experte für Ihre Organisation und wir gestalten gemeinsam den Beratungsprozess.

Ihre Ansprechpartner

Wir sind Ihr Partner für Beratung und Organisationsentwicklung

Das Bildungswerk bietet Ihnen die ganze Palette der Organisations- und Personalentwicklung aus einer Hand – maßgeschneidert für Ihren Bedarf und Ihre Fragestellungen. Mit einem breiten Angebot an offenen Lehrgängen, Seminaren, Workshops und Trainings können Sie einzelne Mitarbeiter exzellent vorbereiten auf die Herausforderungen der Zukunft.

Doch das genügt nicht, um sich als Unternehmen „fit for future“ aufzustellen. Hier ist individuelle und sehr spezifische Unterstützung gefragt. Im Bildungswerk stehen Ihnen professionell ausgebildete Berater zur Seite, die nicht nach Stange, sondern nach Maß beraten.

Denn die Antworten auf die drängenden Fragen und insbesondere die Lösungen für Probleme sehen für jedes Unternehmen unterschiedlich aus. Die Architektur, das Design und die Methoden zur Gestaltung des Veränderungsprozesses leiten sich ab von Ihrer Ausgangslage, Ihrer Zielsetzung und Ihren Rahmenbedingungen.

Berater für Personal- und Organisationsentwicklung in Ihrer Region

Karin Berggold

Karin Berggold

Karlsruhe, Neckar-Odenwald, Rhein-Neckar, Pfalz
Telefon: 01520 923019-0

Gudrun Feyerabend

Gudrun Feyerabend

Alb Donau-Kreis, Biberach, Reutlingen, Ulm
Telefon: 0173 47802-74

Beate Nagel

Beate Nagel

Esslingen, Bodensee-Oberschwaben, Ravensburg, Tübingen, Zollernalbkreis
Telefon: 07121 947990-32
Mobil: 01520 9230187

Christiane Drägert

Christiane Drägert

Breisgau-Hochschwarzwald, Baden-Baden, Freiburg, Hochrhein, Ortenau
Telefon: 07685 9103-14

Liane Raiber

Liane Raiber

Franken, Heilbronn, Ludwigsburg, Main-Tauber, Ostwürttemberg
Telefon: 07144 307-170
Mobil: 0152 04252136

Beate Bretzger

Beate Bretzger

Böblingen, Enzkreis, Neckar-Fils, Rems-Murr, Stuttgart
Telefon: 07144 307-153