Psychische Auffälligkeiten von Auszubildenden

Beschreibung

Auszubildende können eine Vielzahl von Problemen haben: Liebeskummer, kein Geld für einen Führerschein oder Urlaub sowie Probleme zu Hause. Hand aufs Herz - eigentlich ist das doch Tagesgeschäft. Mal nachfragen, was los ist, aufmuntern, trösten oder motivieren. Ein paar Probleme und Stimmungsschwankungen sind in diesem Alter schließlich normal. Das stimmt und das wird auch bei der überwältigenden Mehrzahl der Auszubildenden vollkommen ausreichen. Aber wenn nicht?

Inhalt

Welche Alternativen gibt es? Zwar kann man sich auf solche Situationen nur bedingt vorbereiten, aber es ist sicherlich hilfreich, Antworten auf folgende Fragen zu haben:

Wo ist die Grenze, an der ich einschreiten muss?

Wann ist das Verhalten eine vorübergehende Laune und wann steckt möglicherweise eine ernsthafte Erkrankung dahinter?

Wie verhalte ich mich dann?

Wer kann dem Azubi helfen?

Wer kann mir helfen?

Hintergründe von Krankheitsbildern wie

Depression

Sucht, Spielsucht, Onlinesucht

ADS (Aufmerksamkeitsdefizitstörung) und ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung)

Weitere

Teilnehmer

Ausbilder, Ausbildungsbeauftragte, Ausbildungsleiter




Trainer

Frank Menzel

Portrait

Seminardaten

Dauer  1,0 Tag(e)

Kursteilnehmer max. 14

Preis  430,00

Tagungspauschale
ohne Übernachtung € 39,50 zzgl. MwSt.

* einschließlich Unterlagen
• Die Kosten für eine von Ihnen gewünschte Anreise am Vortag entnehmen Sie bitte der Anmeldung oder kontaktieren Sie unser Tagungsbüro.

Termine

22.11.2017
Reutlingen
Auf Anfrage  
20.06.2018
Steinheim an der Murr
 
10.10.2018
Reutlingen
 

  Wird durchgeführtDurchführung garantiert
  AusgebuchtSeminar ausgebucht
  AusgebuchtZusatzinfo
  Auf AnfrageAuf Anfrage