16.01.2018, Steinheim
Trainer- und Beratertag 2018

Agilität, Flexibilität und Beweglichkeit bildeten den methodisch roten Faden beim diesjährigen Trainer- und Beratertag im Bildungszentrum Steinheim.

Zu Beginn des Workshops am Vormittag waren rund 60 Trainer und Berater mit einem Steckbrief in der Hand gefordert, sich auf die Suche nach der dazu gehörigen Person zu machen – oft die Initialzündung für intensive Gespräche und ein erstes Kennenlernen.

Im Mittelpunkt des zweiten Teils stand der Erfahrungsaustausch zwischen Trainern und Beratern mit der Methode "Speed-Dating": Ziel dieses Formats ist es, innerhalb kurzer Zeit und in mehreren Runden, verschiedene Themen zu diskutieren. Der Fokus lag dabei auf der Zusammenarbeit, der Optimierung von Prozessen und der Entwicklung gemeinsamer ZukunftsthemenDie Bereitstellung digitaler Lerninhalte und Lernmethoden sowie die Weiterentwicklung von E-Learning-Angeboten und Webinaren bildeten den dritten Schwerpunkt. In diesem Zusammenhang wurden auch die Weiterbildungsmöglichkeiten für Referenten und Trainer diskutiert.

Der Nachmittag galt, moderiert durch Organisationsentwicklerin Anke Heines und Unternehmer Dominik Jauch, ganz dem Thema Agilität. In verschiedenen Workshops wurde den Fragen nachgegangen, wie und warum sich die Unternehmenswelt ändert, was aktuelle Megatrends für Unternehmen, Trainer und Berater bedeuten, und welche Anforderungen daraus folgend auf die Bildungsdienstleister zukommen werden. Ein Fazit ist für die anwesenden Führungs- und Verhaltenstrainer: Agil heißt nicht führungslos – Führung wird weiterhin gefordert sein, in einer anderen Form und nicht zwingend an eine Person gebunden – eine Herausforderung, für die es im Beratungs- und Trainingsumfeld noch jede Menge zu tun gibt.